ÜBER UNS

 

Das BBZ Marburg ist eine gemeinnützige GmbH der Gesellschafter Handwerkskammer Kassel, Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg und der Kreishandwerkerschaft Marburg. Unser Auftrag ist die Förderung der Wirtschaft der Region durch ein aktuelles, breit gefächertes und auf höchstes Qualitätsniveau ausgerichtetes Angebot von Aus- und Weiterbildungskursen für die Betriebe, deren Mitarbeiter und die Arbeitssuchenden unserer Region.

Wir organisieren und bieten ein breit gefächertes, kunden- und marktorientiertes Weiterbildungsprogramm, das wir neuen Anforderungen kontinuierlich anpassen. Wir entwickeln individuelle Programme unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Lernsituationen sowie der sozialen Gegebenheiten. Dabei arbeiten wir mit anderen Institutionen, Unternehmen, Verbänden, Beratungsstellen und Behörden und weiteren externen Fachkräften zusammen.

Berufsbildungszentrum Marburg gGmbH

Unternehmensleitbild Kurzfassung der BBZ Marburg gGmbH

Kurzfassung des Unternehmensleitbild und Verpflichtung zum ganzheitlichen Qualitätsmanagement die ausführliche Fassung finden Sie im QM-Handbuch Das Leitbild bildet einen verpflichtenden Orientierungsrahmen für alle Mitarbeiter des BBZ Marburg und formuliert darüber hinaus Ziele, auf die wir hinarbeiten. Das Leitbild wird bei Bedarf angepasst.

Das BBZ Marburg ist eine gemeinnützige GmbH der Gesellschafter Handwerkskammer Kassel, Industrie- und Handelskammer Kassel und der Kreishandwerkerschaft. Unser Auftrag ist die Förderung der Wirtschaft der Region durch ein aktuelles, breit gefächertes und auf höchstes Qualitätsniveau ausgerichtetes Angebot von Aus- und Weiterbildungskursen für die Betriebe, deren Mitarbeiter und die Arbeitssuchenden unserer Region.

Wir organisieren und bieten ein breit gefächertes, kunden- und marktorientiertes Weiterbildungsprogramm, das wir neuen Anforderungen kontinuierlich anpassen. Wir entwickeln individuelle Programme unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Lernsituationen sowie der sozialen Gegebenheiten. Dabei arbeiten wir mit anderen Institutionen, Unternehmen, Verbänden, Beratungsstellen und Behörden und weiteren externen Fachkräften zusammen.

Zentrale Aufgaben des BBZ Marburg sind

  • die Durchführung überbetrieblicher Lehrgänge für Auszubildende
  • die Organisation von Fortbildungsangeboten sowohl im kaufmännischen, im gewerblich-technischen wie im datenverarbeitenden Bereich
  • die Durchführung von Ausbildungs- und Umschulungsmaßnahmen für Arbeitssuchende im Auftrag der Agentur für Arbeit
  • die Veranstaltung von Lehrgängen in Zusammenarbeit mit dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • die Unterstützung der Einführung neuer Techniken in kleinen und mittleren Unternehmen.

Schon bei der Zusammenstellung und inhaltlichen Gestaltung des Lehrgangsangebotes wird ein besonderes Augenmerk auf die berufliche Verwertbarkeit gelegt: unsere Kurse helfen den Betrieben unserer Region, den Anforderungen des Wettbewerbs durch qualifiziertes Personal besser entsprechen zu können, sie helfen den Mitarbeitern, ihren Arbeitsplatz zu sichern und geben Arbeitssuchenden die Chance, mit dem erworbenen Wissen neue Stellen auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erhalten Unsere erfahrenen Ausbilder gewährleisten kompetente Beratung vor, während und zum Abschluss der Lehrgänge und organisieren Aus- und Weiterbildung zur Förderung persönlicher und beruflicher Entwicklung..

Dafür nutzen sie moderne Lehrmethoden und arbeiten an deren ständiger Weiterentwicklung.

Das Wohlbefinden aller Personen im BBZ hilft, Ziele leichter zu erreichen. Deshalb wird Wert auf einen respektvollen und vertrauensvollen Umgang miteinander gelegt. Die Mitarbeiter des BBZ sind tolerant und bereit zum offenen Gespräch. Sie nehmen aufeinander Rücksicht, respektieren Abmachungen und Regeln und sind bereit, gemeinsame Probleme zu lösen.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BBZ Marburg verstehen sich als Dienstleister, die alles daran setzen, alle Kunden bei der Erreichung ihrer Zielsetzung zu unterstützten. Insofern haben die Kunden ein Mitspracherecht und tragen zugleich Mitverantwortung für den Lehrgangsbetrieb.

„Unsere Geschäftsführung ist Mitglied der Arbeitsgruppe der Leitungen der Bildungszentren des Handwerks in Hessen und bekennt sich ausdrücklich zu dem gemeinsamen Leitbild der Bildungszentren des Handwerks“

http://www.handwerk-hessen.de/5006,0,288.html

 

Organigramm

Ansprechpartner

Geschäftsführung
Birgit Sturmat-Rosenbaum
birgit.sturmat-rosenbaum(at)bbz-marburg.de

Assistentin der Geschäftsführung, Verwaltungsleitung:
Anna Maria Köther
anna-maria.koether(at)bbz-marburg.de

Sachbearbeitung freie Kurse:
Anette Heiner   anette.heiner(at)bbz-marburg.de

 

Sachbearbeitung überbetriebliche Lehrlingsunterweisung
Uta Amrhein   uta.amrhein(at)bbz-marburg.de

 

Buchhaltung:
Ingrid Hahn   ingrid.hahn(at)bbz-marburg.de
Peter Mevius   peter.mevius(at)bbz-marburg.de
Carolin Herrmann   carolin-sophie.herrmann(at)bbz-marburg.de

 

Zentrale
Isabel Gathmann   isabel.gathmann(at)bbz-marburg.de

Downloads

Unsere Teilnahmebedingungen (pdf) (neu ab 31.01.2017)

Formular für einen schriftlichen Widerruf Ihrer Anmeldung (pdf) (neu ab 29.02.2016)

Unsere Datenschutzerklärung (pdf) (neu ab 04.04.2018)

Unser Anmeldeformular (pdf)  (neu ab 25.04.2018)

Unser Anmeldeformular für die Lehrwerkstatt (pdf)

Informationen zum Prüfungsverfahren vor der HWK Kassel (pdf)

Informationen zum Prüfungsverfahren vor der IHK Kassel (pdf)

Anfahrtskizze nach Marburg (pdf)

Anfahrtskizze nach Stadtallendorf (Gemeinschaftslehrwerkstatt)  (pdf)

Fördermöglichkeiten für Rehabilitanden:
Für die Förderung kann die Arbeitsagentur, das Kreisjobcenter, der Rentenversicherungsträger oder eine Berufsgenossenschaft zuständig sein. Bei Fragen setzen Sie sich bitte mit Herrn Martin Handwerk (06421/4003-195) in Verbindung.