Umschulung Fachkraft Metalltechnik - Zerspanung


Thematik

Die Umschulung ist eine Möglichkeit, sich für eine neue Arbeitstätigkeit zu qualifizieren, wenn der alte Beruf, beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen, nicht mehr ausgeübt werden kann. Kenntnisse und Erfahrungen aus der vorigen Tätigkeit erlauben oft eine Verkürzung der Ausbildung
Eine Umschulung endet mit der Prüfung vor der zuständigen Kammer (Industrie- und Handelskammer, Hand-werkskammer, usw.). Sie führt bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung zu einem Berufsabschluss im Beruf Maschinen- und Anlageführer/in
Das BBZ Berufsbildungszentrum als Bildungsträger übernimmt die Funktion des Ausbildungsbetriebs. In unseren Übungswerkstätten oder -firmen erlernen Sie den neuen Beruf. Praktika in Betrieben sind Bestandteil unserer Umschulung.
Über den sogenannten Bildungsgutschein wird die Umschulung von Arbeitsagenturen und den Jobcentern finanziert.

Inhalt

Lesen von technischen Zeichnungen
Manuelles Zerspanen
maschinelle Bearbeitung (Drehen und Fräsen)
CNC-Programmierung
CNC-Fräsen
Steuerungstechnik Pneumatik
Messen und Qualitätskontrolle

Abschluss

Unsere Umschulungen basieren auf der aktuellen Ausbildungsordnung, dem jeweiligen Rahmenstoffplan sowie der Rechtsvorschriften des Prüfungsverfahrens zum Berufsbild

Eckdaten:

Dauer des Kurses:2664 Stunden
Kosten:15.851 €
Ansprechpartner

Frau Anna Maria Köther

anna-maria.koether(at)bbz-marburg.de

06421 / 4003 - 101

06421 / 4003 - 43

Umgehungsstraße 1 - 3 / 35043 Marburg

Verfügbare Kurse

07.10.2019 - 29.01.2021

Jetzt anmelden

02.03.2020 - 30.06.2021

Jetzt anmelden

01.10.2020 - 31.01.2022

Jetzt anmelden

01.03.2021 - 30.06.2022

Jetzt anmelden

04.10.2021 - 31.01.2023

Jetzt anmelden

04.03.2019 - 30.06.2020

Jetzt anmelden